shut up and listen! „2020“ nothing is real

Transdisziplinäres Festival für Musik und Klangkunst
In Kooperation mit SP CE – Verein zur Förderung von Kunst und Transdisziplinarität

Noémi Kiss: Carpeted Carpet Gems

Mittwoch, 2. Juni 2021

18:00 Uhr: Präsentation der Ausstellungen im echoraum:
Elisabeth Flunger | gold extra | Noémi Kiss | Daniel Pabst | Sarah Steiner
19:00 Uhr: Thomas Grill & Thomas Lehn: Aggregationen – Elektroakustik & Präpariertes Klavier
19:45 Uhr: Hans Platzgumer: Willkommen in meiner Wirklichkeit!
Lesung und Musik von und über den Platzgumer Hans und den Lennon John
20:30 Uhr: Chesterfield: Reel love
Angélica Castelló (Paetzold, Tapes, Elektronik) | Burkhard Stangl (Gitarren, elektronische Geräte)

Donnerstag, 3. Juni 2021

19:00 Uhr: Belma Bešlić-Gál: Hibernation 0.9 – Musiktheatralische Performance
19:45 Uhr: Mauro Hertig: Ein Lied geht um die Welt – Partizipative Performance
20:15 Uhr: Nava Hemyari: Fetus – for solo soprano and violoncello
mit Tilman Tuppy (Violoncello) | Nava Hemyari (Sopran)
Nava Hemyari: Friedhofserzählungen – Film
20:30 Uhr: Alvin Lucier: Nothing Is Real (Strawberry Fields Forever)
for piano, amplified teapot, tape recorder & miniature sound system
mit Jaime Wolfson (Klavier)

Freitag, 4. Juni 2021

19:00 Uhr: Édouard-Léon Scott de Martinville: Phonautographie 1853-1860
Klangprojektion mit Bernhard Gál (Präsentation)
Christoph Amann: 25 Jahre Amann-Studios – Gespräch mit
Audioausschnitten aus Produktionen der Amann-Studios
19:45 Uhr: Klaus Filip & Radu Malfatti:
ima no oto – Sinustöne & Bassharmonika
20:30 Uhr: Kollegium Kalksburg: Mit’n Kollegium Kalksburg auf Kur! – Sacklpickn als Therapie
mit Heinz Ditsch | Paul Skrepek | Wolfgang Vincenz Wizlsperger

Samstag, 5. Juni 2021

19:00 Uhr: James Tenney: For Ann (rising) – Klangprojektion
Bernhard Gál: Nothing is real? Akustische Illusionen – Vortrag
19:45 Uhr: Karlheinz Essl: WebernSpielWerk für Toy Piano solo
Pachinko für Toy Piano und Computer
Pandora’s Secret für Spieluhr und Live-Elektronik
mit Isabel Ettenauer (Instrumente und Live-Elektronik)
20:30 Uhr: Ensemble Cantlon: Bindet den Barden vom Baum!
Klangrekonstruktionen aus der Eisenzeit
mit Albin Paulus | Nikolaus Fliri | Stephan Steiner | Patrick Feldner

Sonntag, 6. Juni 2021

11:30 Uhr: Christina Kubisch & Annea Lockwood:
The secret life of the inaudible – Hörraum
danach: Brunch

Ausstellungsbeiträge (ab 1 Std. vor den Veranstaltungen)

Elisabeth Flunger: Tinnitus-Szenen (Klanginstallation)
gold extra: Local Crisis Machine (Medienkunst)
Noémi Kiss: Carpeted Carpet Gems (Ausstellung)
Daniel Pabst Nema. Im Spannungsfeld von Faszination und Unnahbarkeit des Brutalismus (Film)
Sarah Steiner: Stones – Heilsteine 2.0 (Ausstellung)

www.sp-ce.net/sual/