Between Feathers Ensemble

Donnerstag, 30. September 2021 | 20:00 Uhr

Elina Viluma-Helling: Stimme | Audrey G. Perreault: Flöten | Maria Mogas Gensana: Akkordeon | Hannes Schöggl: Perkussion

BETWEEN FEATHERS ENSEMBLE

Die vier Musiker*innen des Ensembles between feathers schlossen sich 2019 zu diesem ungewöhnlichen Quartett zusammen – Stimme (Sopran), Flöten, Akkordeon und Percussion. Ambitioniert erarbeiten sie einerseits internationales Repertoire zeitgenössischer Musik, andererseits arbeiten Sie mit aktuellen Komponist*innen zusammen, um deren Visionen zu verwirklichen: In Zusammenarbeit mit Künstler*innen, Tänzer*innen, Philosoph*innen und Lyriker*innen die Idee des traditionellen „Neue-Musik-Konzerts“ neu zu denken. Dabei wird auch immer versucht, einen Bezug zu den Herausforderungen einer modernen Gesellschaft herzustellen.

In ihrem ersten Konzertprogramm zeigt das Ensemble, wie breit gefächert das Repertoire für diese doch ungewöhnliche Besetzung sein kann. Ausgehend von dem einzigartig minimalistischen Setting in Vinko Globokars ?Corporel entwickelt sich ein facettenreiches Programm, in dem sich jeder Musiker als Solist vorstellt und als kammermusikalisches Quartett zusammenfindet, unter anderem mit der ersten Auftragswerk des Ensembles: umschlungen der Berliner Komponistin Jeanne Artemis Strieder. Der Bogen schließt sich wiederum mit Globokar. Réponse à „letters“ après „second thoughts“ ist einige der wenigen bereits existierenden Kompositionen für diese Besetzung.

 

Programm

Vinko Globokar (*1934) – ?Corporel (1985)- 7′ für Percussion
Alexander Stankovski (*1968) – Stimmen und Silber (2002) – 4′ für Sopran
Hannes Kerschbaumer (*1980) – lein (2015) – 8′ für Sopran, Bassflöte, und Percussion
Oscar Bianchi (*1975) – Gr… (2010) – 7′ für Bassflöte
Jeanne Artemis Strieder (*1980) – umschlungen (2020), Auftragswerk des Ensembles between feathers) – 9′ für Sopran, Bassflöte, Percussion und Akkordeon
Sophia Gubaidulina (*1931) – Kadenza (1979) – 7′ für Akkordeon
Vinko Globokar (*1934) – Réponse à „letters“ après „second thoughts“ (1996) – 17′ für Sopran, Altflöte, Percussion und Akkordeon

betweenfeathers.com

 

Fotos des Abends (© Werner Korn):