logo echoraum

17. 9. 20:00 Uhr

Diderot und die Enzyklopädie:
Vernunft in einer unvernünftigen Zeit

Als sich 1750 einige Studenten daran machten, ein Lexikon zu übersetzen, hatten sie keine Ahnung, dass dieses verlegerische Unternehmen nicht nur ihre Leben, sondern auch ihre Epoche bestimmen sollte. Aus einer einfachen Übersetzung wurde ein literarisches Monster, an dem Hunderte von Autoren mitarbeiteten und das vom Papst mit Bann belegt wurde, die Encyclopédie, herausgegeben von Diderot und d’Alembert. Nach 26 Jahren harter Arbeit umfasste das Werk 27 Bände mit 17 Millionen Wörtern und 2900 Illustrationen – ein Panorama der Welt vor der Französischen Revolution und ein Schlachtruf für die Aufklärung. Die Autoren, unter ihnen Diderot, Voltaire und Rousseau, hatten sich gegen König und Kirche durchgesetzt und ihrem Denken ein Monument gesetzt.
Im Zeitalter von Internet und Wikipedia ist diese Pionier-Geschichte der Aufklärung unvermindert aktuell und jetzt, wo religiöser Fanatismus und kirchliche Einflußnahme im öffentlichen Leben sich wieder fühlbar machen, hat die bewegte Geschichte dieser mutigen Idealisten nichts an Brisanz verloren.

Philipp Blom liest aus seinem Buch Das vernünftige Ungeheuer und diskutiert mit Rainer Wieland, Lektor der Anderen Bibliothek und Herausgeber der Welt der Enzyklopädie und Claus Philipp, Ressortleiter Kultur, »Der Standard«, über Wissen, Aufklärung, Persönlichkeiten und Macht.

blomportrait

Philipp Blom ist 1970 in Hamburg geboren.
Er hat in Wien und Oxford studiert und in London als Journalist und Übersetzer gearbeitet.
Heute lebt er in Paris.

Veröffentlichungen:
1997 erschien sein Roman Die Simmons-Papiere in Berlin.
Bei der Anderen Bibliothek veröffentlicht :
Sammelwunder, Sammelwahn (2003)
Das vernünftige Ungeheuer (2005)

Preise und Auszeichnungen:
2004 erhielt er in dem von der Zeitschrift "damals" ausgeschriebenen Wettbewerb zum "Historischen Buch des Jahres" in der Sparte "Unterhaltung" den dritten Platz.

e  c  h  o  r  a  u  m
Sechshauser Straße 66
A-1150 Wien
Tel  812 02 09
Fax  812 02 09 11

back