logo echoraum

Jorge Sánchez-Chiong


wurde 1969 in Caracas/Venezuela geboren, und lebt seit 1988 als freischaffender Künstler in Wien, wo ihm die wichtigsten Ensembles für neue Musik zahlreiche Aufträge erteilt haben.
Seine Werke, die an der Lebendigkeit und Spontaneität einer Improvisation ansetzen, sprengen den Rahmen der Konzertmusik und setzen sich im Bereich des experimentellen Theaters, der Videokunst, Tanz und Elektronik fort. Schwerpunkt seines Schaffens ist die enge Zusammenarbeit mit Künstlern aus verschiedenen Sparten und Stilrichtungen.
In elf Ländern wurden seine Werke gespielt; Uraufführungen fanden u.a. im Musikverein Wien, Konzerthaus Berlin, Mozarteum Salzburg, Concerthus Odense/Dänemark, Konzerthaus Wien, Grazer Kongress statt, sowie im Rahmen der Salzburger Festspiele, dem steirischen herbst und Wien Modern.
Er studierte in Wien bei Francis Burt und Michael Jarrell und ist Mitglied des NewTonEnsembles und Mitbegründer der Komponistengruppe Gegenklang.

Tätigkeiten
  • Vorträge in Österreich und Venezuela, Veröffentlichungen in venezolanischen Zeitschriften und in „The New Grove Dictionary of Women Composers“
  • Sendungen für Radio Austria International und ORF
  • Mitglied der Komponistengruppen Gegenklang und des NewTonEnsembles ( Ensemble für Neue Musik und Neue Medien)
  • Lehrtätigkeit bei der Vienna International Pianists Academy
  • Improvisation in Zusammenarbeit mit Kindern (Musikpalette) und Free Jazz Gruppen, Musik zu Theater- und Video-Environments
Ausbildung
  • 1997-2001 Universität Wien: Elektroakustische Komposition (Dieter Kaufmann)
  • 1988-1996 MHS Wien: Komposition (Francis Burt, Michael Jarrell), Tonsatz (Dietmar Schermann), Kompositionskurs bei Beat Furrer
  • 1988/1989 Konservatorium Wien: Jazztheorie
  • 1981-1988 Caracas: Musiktheorie (Daniel Bernard), Kontrabaß, Orchester- und Ensemblespiel Auseinandersetzung mit lateinamerikanischer Popularmusik
Auftragsarbeiten für
  • Wiener Konzerthaus Gesellschaft (Hörgänge)
  • Radio Symphonie Orchester Wien (Steirischer Herbst)
  • Klangforum Wien
  • Berliner Konzerthaus
  • Sammlung Essl (Wien Modern)
  • Internationale Gesellschaft für Neue Musik (Sektion Österreich)
  • Ensemble 20. Jahrhundert
  • Wiener Saxophonquartett, China Found Music Workshop (Taipei)
  • Studio Percussion Graz
  • Janus Ensemble Wien
  • NewTonEnsemble Wien
  • GrabenFestTage Wien
  • Capella con Durezza
  • trio bekic/weber/herrmann
  • Christian Horvath
  • Ernesto Molinari
  • Patricia Kopatchinskaja
  • Rosario Marciano
Auszeichnungen & Preise
  • 2005 Arbeitsstipendium (bka)
  • 2004 Förderungspreis der Stadt Wien (Musik)
  • 2003 Förderungsstipendium (bka)
  • 2001 Staatsstipendium für Komposition
  • 2001 Wiener Symphoniker Kompositionsstipendium
  • 2001 Theodor-Körner Förderungspreis
  • 2000 Arbeitsstipendium (bka)
  • 1998 Arbeitsstipendium (bka)
  • 1996 Staatsstipendium für Komposition (Österreich)
  • 1996 Würdigungspreis des bmfwvk
  • 1992/93 Staatsstipendium für ausländische Studenten
Bibliographie
  • Rudolph, Marie-Therese: „Ich habe großen Respekt vor Improvisation - Jorge Sánchez-Chiong im Gespräch“, in: „Ein Stück freier Himmel“ - 10 Jahre Musik im Grabenhof - Die Grabenfesttage der öbv von 1991 bis 2000 / Hrsg.: Rudolph, Marie-Therese - Wien: Deuticke, 2000.
  • Strubinsky, Ursula: „Die Komponistengruppe Gegenklang“, in: Spiegel. Almanach Hörgänge 2000, Wiener Konzerthaus Gesellschaft, 2000.
  • Utz, Christian: „China Found Music Workshop - Kontinuierliche Kooperation - Über Möglichkeiten und Grenzen eines interkulturellen musikalischen Dialogs“, in: Spiegel. Hörgänge Almanach 2000, Wiener Konzerthaus Gesellschaft, 2000.
Eigene Schriften
  • Marciano, Rosario: Sánchez-Chiong, Jorge, mehrere Artikel für The New Grove Dictionary of Women Composers / Hrsg.: Sadie, Julie Ann / Samuel, Rhian - London: McMillan 1994.
  • Sánchez-Chiong, Jorge: „Déjenme hablar del Beny“, in: El Nacional, Caracas, 7. 3. 1993.
  • Sánchez-Chiong, Jorge: „Happy New Ears“, in: El Nacional, Caracas, 13. 6. 1993.
  • Sánchez-Chiong, Jorge: „La Muerte es un vienés“, in: Milenio, Caracas, 1995.
  • Sánchez-Chiong, Jorge: „Veneno 3“, in: Odyssee. Almanach Hörgänge 1999, Wiener Konzerthaus Gesellschaft, 1999.
  • Sánchez-Chiong, Jorge: „Teatro Shanghai - Realidad evanescente├ó┬Ç┬╣, ├ó┬Ç┬║Teatro Shanghai - Bühnenmusik“, in: Spiegel. Hörgänge Almanach, Wiener Konzerthaus, 2000.


e  c  h  o  r  a  u  m

Sechshauser Straße 66
A-1150 Wien
Tel  812 02 09
Fax  812 02 09 11

back