logo echoraum


25. 9. 20:00    CD-Präsentation : ctrl : »25.11« (creative sources recordings)

ctrl ctrl
ctrl
ctrl ctrl
ctrl
28. 9. 20:00    
Gabi Teufner, Flöte
Bernhard Schöberl, Gitarre
Meike Melinz, Flöte
Bernd Klug, Kontrabass
Gloria Damijan, Klavier

ctrl
 


Ein Wiener Improvisationskollektiv, in fixer Besetzung seit 2005. An der Wiener Musikuni - erstaunlich, aber wahr - haben sie sich getroffen und beschlossen, eine Improband zu gründen. Mit dem Hintergedanken, sich zwar in dem schwer festzulegenden Bereich der möglicherweise freien Improvisation zu bewegen, aber wie eine Band einen gemeinsamen Weg darin zu finden. Proben zu wollen, planen zu wollen, konzeptionieren zu wollen und dann doch wieder alles zu verwerfen und der musikalischen Freiheit zu fröhnen, die Controlle zu verlieren und sich doch wieder selbst bis gegenseitig auf- und abzufangen.

ctrl.klingt.org (im entstehen)
www.myspace.com/ctrlvienna

Die Aufnahmen zu 25.11 fanden während eines Studio-Konzertes in den Amann-Studios Wien statt. Alle Stücke sind also live-Aufnahmen, die - nach langem Überlegen und Herumprobieren - quasi ungeschnitten (bis auf die Pausen) auf die CD kommen. Die Idee hinter den Stücken war es, die Abstraktheit, die Minimalistik, das Zeitgenössische in kleine, songartige, poppige Formen zu packen. Kurze Bögen, kleine Nummern, klare Grenzen, abgeschlossene Teile.

Gemischt und gemastert wurde von Bernd Klug und Martin Siewert, veröffentlicht wird auf creative sources recordings, cs 099 cd. Coverart by Carlos Santos, Tracktitel von Bettina Silly.

www.creativesourcesrec.com

Tracktitel 25.11:
1. BIONIK Supersonic
2. Als wir die Karotten schaelten, vergasen wir den Haferbrei
3. Strg C \ Strg V / Kopieren macht Spass
4. Nie mehr Schilling
5. String Strong Strange
6. Ueblicherweise
7. MOntag bis FReitag
8. Sunburns
9. UUhU


Außergewöhnliche Besetzungen sind nichts Ungewöhnliches, genausowenig wie Improvisationsensembles außergewöhnlich sind. Alles gibt es wie Sand am Meer. Auch das Nichts gibt es wie Sand am Meer. Doch das Noch-Nicht im Jetzt musikalisch zu benennen, ist eine seltene Kunst. Genau das bringt ctrl zuwege, crtl erforscht im Gewöhnlichen das Außergewöhnliche, entdeckt im Allgemeinen das Besondere und lässt in dem, was wir kennen, das Unbekannte erfahrbar machen. Hier herrschen das Heilige des Alltags und die Kraft der Antizipation. ctrl bedeutet Fragen, Denken, Wagnis: und das alles erfrischend neurotisch, plasmatisch, subtil, konsequent.

Burkhard Stangl

Gloria Damijan : Klavier

Geboren in Wien am 19.10.1982 Erster Klavierunterricht privat mit fünf Jahren
1992-1997 Unterricht an der Musikschule Strasshof , dann am Prayner-Konservatorium
Seit 2002 IGP-Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Dort erster Kontakt mit freier Improvisation bei den 11.Wiener Tagen der zeitgenössischen Klaviermusik
Seit 2003 innerhalb des Studiums Schwerpunkt Improvisation und neue Musikströmungen.

Juni 2006 Mitwirkung an der Uraufführung von Friedrich Cerhas Zyklus "Slowakische Erinnerungen"
Seit Oktober 2006 Assistentin am Prayner-Konservatorium.


Bernd Klug : E-Bass, Kontrabass

Geboren in Villach / Kärnten.
Lebt in Wien.

Studium Bass (Popularmusik) und Kontrabass (Klassik) an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien mit dem Schwerpunkt Improvisation und neue Musikströmungen.
Unterricht u.a. bei Achim Tang, Albert Kreuzer, Werner Fleischmann, Uli Fussenegger und Willi Langer.
Stipendien bei den Darmstädter Ferienkursen für Neue Musik 2005 und der Impuls Ensembleakademie 2005 in Graz.

Spielt/e mit: Vienna Bolling Project, ctrl, Michael Horowitz, Stilles Glück, Filmmusik zu ‚Trapdoor’ von Tim Sharp (mit Iva Zabkar), div. Musicals (z.B. Sound of Christmas), der Junge Philharmonie Wien und dem Jugend Sinfonieorchester Niederösterreich, u.a. auf Festivals wie: Wien Modern, V:NM-Graz, Bayern4-Klassixmix und dem Bratislavska Komotna Gitara.


Meike Melinz : Querflöte

Geboren am 30.05.1983 in Graz, aufgewachsen in Zistersdorf (NÖ, Weinviertel). Seit 2001 in Wien.

Musikalische Laufbahn: Blockflöte, Klavier, Geige und Querflöte(bei Karin Reda) an der Musikschule in Zistersdorf.
Ab 2002: IGP Klassik Querflöte (bei Walter Wretschitsch) an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien mit den Schwerpunkten Elementare Musikpädagogik und Improvisation und neue Musikströmungen. Improvisationsunterricht bei Manon Liu-Winter, Gunter Schneider, Franz Hautzinger und Burkhard Stangl
August 2005 bis Juni 2006 Erasmus Auslandsstudium an der Estnischen Musik- und Theaterakademie in Tallinn. Improvisationsunterricht bei Anto Pett. Zusammenarbeit mit dem Improvisationstheater unter der Leitung von Anne-Liis Poll, diverse Auftritte in Tallinn und Tartu. Improvisationsmeisterkurse bei Joelle Léandre, Francois Rossé.

Mitglied bei diversen Bands und Ensembles verschiedenster Stilrichtungen. CTRL (freie Improvisation), Cuncti Simus (Mittelalterensemble), Livonia (Estnische Worldmusic), Syind Project (improvisiert... experimentell... elektronik... klangprojekt)


Bernhard Schöberl : Gitarren

Geboren am 30.04.1979 in Innsbruck.

1997 - 2006: Studium der klassischen Gitarre bei Dr. Gunter Schneider an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Abschluss Juni 2006.
2001- 2002: Studium an der ‚Norges Musikkhøgskole’ in Oslo bei Sven Lundestad. Workshops bei Wilhelm Bruck, Magnus Andersson, Wim Hoogewerf, Harald Lillmeyer, Alex Garrobé.
2005: Teilnehmer der Ensemble Modern Akademie in Schwaz.

Konzerte im Bereich der Neuen Musik und Improvisation bei den Klangspuren Schwaz, dem V:NM-Festival in Graz, den Donaueschinger Musiktagen, Wien Modern, im dieTheater Konzerthaus und im Dschungel Wien.
Mitwirkung bei den Klangspurenguitars, dem Wiener Geräuschorchester und dem SWR Sinfonieorchester.


Gabriele Teufner : Querflöte

Geboren am 9.8.1981 in St. Pölten.

Querflöte bei S. Krail, A. Agis, B. Ramsl. Meisterkurse u.a. bei J. Balint und B. Gisler-Haase, sowie Kurse in Kammermusik, Orchester-, Alter Musik und Zeitgenössischer Kammermusik.
Klavier bei E. Christelbauer, Saxophon bei B. Adelberger.
Seit 2002 Studium an der Univ. f. Musik und Darstellende Kunst Wien IGP Querflöte bei W. Wretschitsch mit Schwerpunkt Improvisation und neue Musikströmungen.

Konzerttätigkeiten und Teilnahme an Wettbewerben sowohl solistisch als auch mit vers. Orchestern und Ensembles, Mitglied im Ensemble ‚Funny Woods’.

ctrl-cover

back